FAQs

Wie läuft die mikro-TESE ab?

Wir führen die mikro-TESE ambulant durch. Die Operation dauert in Abhängigkeit vom intraoperativen Befund zwischen 1,5 und 3 Stunden.

Nach der Operation halten Sie sich in einem unserer postoperativen Einzelzimmer auf. Jedes postoperative Einzelzimmer hat ein Fenster. Das Aufwachen aus der Narkose kann leichter verlaufen, wenn Sie ich in einem Zimmer mit Licht und frischer Luft befinden.

Nach ca. 4 Stunden können Sie unsere Klinik in Begleitung verlassen. 

Bitte beachten Sie, dass Sie innerhalb von 24 Stunden nach der Narkose nicht aktiv am Straßenverkehr teilnehmen dürfen und sich in Anwesenheit einer erwachsenen Person aufhalten sollen.

Muss ich mit starken Schmerzen rechnen?

Wir führen die Operation unter der Vollnarkose durch. Während der Operation werden Sie keine Schmerzen haben. Nach der Operation sind ein unangenehmes Gefühl insbesondere beim Gehen bzw. bei körperlicher Belastung, ein Ziehen und ein Druck im Operationsbereich möglich. Starke Schmerzen sind nach diesem operativen Eingriff nicht zu erwarten. Die Beschwerden können durch körperliche Schonung, Kühlung des Hodensackes und gelegentlich Schmerztabletten gelindert werden.

Was muss ich nach der OP beachten?

Nach der Operation werden Sie für eine Woche krankgeschrieben. Starke körperliche Belastung bzw. sportliche Aktivitäten sollten Sie innerhalt von 4 Wochen nach der OP vermeiden. 1-2 Tage nach der OP möchten wir Sie gern zur Kontrolluntersuchung in unserer Klinik sehen.

Was muss ich vor der Operation beachten?

Zu der Operation müssen Sie nüchtern kommen, d. h. dass die letzte Nahrungs- und Flüssigkeitsaufnahme sowie das Rauchen min. 8 Stunden vor der OP liegen müssen.

Eine sexuelle Enthaltsamkeit ist nicht notwendig.

Sie sollten sich zuhause vor der OP im Genitalbereich (Bermudashorts) rasieren.

Es wurden Spermien in meinen Hodengewebe gefunden. Wie geht es jetzt weiter?

Die Hodengewebsproben werden in einzelne kleine Stückchen zerteilt und einzeln (Straws) bei -197°C im flüssigen Stickstoff eingefroren (kryokonserviert) und gelagert. Nach heutigem Kenntnisstand kann das Hodengewebe für viele Jahre kryokonserviert gelagert werden. Bei der künstlichen Befruchtung (ICSI) werden die einzelnen Straws aufgetaut, Spermien aus dem Gewebe isoliert und zur Befruchtung der durch eine Punktion der Eierstöcke der Frau entnommenen Eizellen verwendet.

Gern helfen wir Ihnen, den Transpost von kryokonserviertem Hodengewebe in das Sie behandelnde Kinderwunschzentrum zu organisieren.

Es wurden keine Spermien in meinem Hodengewebe gefunden. Wie geht es jetzt weiter?

Leider kann es sein, dass auch mittels einer mikro-TESE keine Spermien im Hodengewebe gefunden werden. In einem solchen Fall ist es nicht möglich, mit eigenen Spermien den Kinderwunsch zu erfüllen. Sie können mit einer Fremdsamenspende Vater werden.

Welche Kosten kommen auf mich bei einer mikro-TESE, Kryokonservierung und Lagerung von Hodengewebe zu?

In der Regel werden die Kosten für die mikro-TESE von der gesetzlichen Krankenkasse nicht übernommen. Die Kosten betragen 1500,00 Euro. Für die Narkose und die postoperative Überwachung entstehen Kosten in Höhe von 360,00 Euro. Die Kryokonservierung von Hodengewebe kostet einmalig 500,00 Euro. Wenn Spermien im Hodengewebe gefunden werden, und das Gewebe eingelagert wird, wird eine Lagerungsgebühr von 280 Euro/Jahr berechnet. Die Materialkosten für die OP, die Untersuchung und die Kryokonservierung von Hodengewebe betragen 427,67 Euro.

 
 
 
 
 
 
 

Kontakt

Bölschestraße 62
12587 Berlin

+4915738498076

ivan.hoffmann@outlook.de

  • Kinderwunschzentrum Mikro-TESE Instagram

© 2020 Dr. Hoffmann. Alle Rechte vorbehalten.